Header

fullsizeoutput_1d07
head-1
head-2
head-7
wanderbild_zl2

Bist du schon mal mit einem Flugzeug über die Schwäbische Alb geflogen? Hast du schon mal deine Heimat aus luftiger Höhe betrachtet? Hast du schon mal geschaut, an welchen Stellen man auf der Schwäbischen Alb Ski fahren oder wandern kann? Weißt du, wo sich die ersten Menschen auf der Schwäbischen Alb niedergelassen haben?  Wenn du jetzt genauso neugierig wurdest, wie wir es waren als wir uns das explorhino in Aalen angeschaut haben, dann ist das hier genau richtig für dich!

Heute möchten wir euch über eine neue Aktion der Albvereinsjugend, dem Fachbereich Familie und dem Gesamtverein vorstellen. Gemeinsam sind wir Anfang Juni nach Aalen gereist und haben mit den Verantwortlichen des explorhinos eine coole Aktion für Kinder, Jugendliche und Familien ausgearbeitet. Für euch haben Nicole Mündler, Andrea Friedel, Hansjörg Schönherr und Lorena Hägele das explorhino erkundet.

Das Mitmach-Museum geht auf die private Initiative der Familie Grimminger aus Aalen zurück, der die technisch-naturwissenschaftliche Bildung von Kindern und Jugendlichen eine Herzensangelegenheit ist. Die Dr. Albert-Grimminger-Stiftung der Familie finanzierte den Neubau direkt neben der Hochschule Aalen und kommt für den Betrieb der Ausstellung auf. Auf 1.200 Quadratmetern warten über 120 Experimente auf die meist jungen Besucher. Hier werden Naturwissenschaften direkt erfahrbar. Zum Beispiel, wenn man in eine überdimensionale Seifenblase schlüpft, Elektrizität an den Fingerspitzen spürt, das Prinzip des Seilzuges mit eigener Kraft erfährt oder sich mit kniffligen Knobelspielen auseinandersetzt. Selbständiges Erforschen von Phänomenen, Erleben und Erfahren, Anfassen und Begreifen stehen im Mittelpunkt.