Header

fullsizeoutput_1d07
head-1
head-2
head-7
wanderbild_zl2

Im Vergleich zu den Vorjahren deutlich erweitert ist dieses Jahr unser Touren-Programm. Touren auf der Alb, aber auch außerhalb unseres Vereinsgebiets, stehen dabei auf dem Programm.

 

Den Auftakt unsers Touren-Programms macht Teil 1 unserer neuen Touren-Serie "Wanderbares Württemberg". Dabei geht es Anfang Mai unter dem Titel "SchwarzwAlpin" gleich mal in den benachbarten Schwarzwald. In der Nähe von Ottenhöfen geht es dabei auf einer eintägigen Tour über den Karlsruher Grat. Auf diesem warten einige anspruchsvolle Stellen, die eine gewisse Trittsicherheit erfordern.

 

Hier geht es zur Ausschreibung von "SchwarzwAlpin".

 

 

 

Ebenfalls im Mai besteht die Möglichkeit, auch international unterwegs zu sein. Mit unserem Dachverband, der Deutschen Wanderjugend, geht es auf den Balkan. Auf der Via Dinarica steht in den 10 Tagen eine Strecke in Kroatien und Bosnien-Herzegovina an. Unterwegs wird meistens im Zelt geschlafen und die Verpflegung organisiert die Gruppe selbst.

 

Hier geht es zur Ausschreibung von "Auf der Via Dinarica nach Mostar".

 

 

 

Anfang Juni steht die zweite Tour von "Wanderbares Württemberg" auf dem Programm. Bei "Lauter Burgen" ist der Name 100% Programm. An drei Tagen geht es durch das Lautertal, in dem viele tolle Burgen und Schlösser erkundet werden. Als Highlight steht zum Abschluss auch noch eine andere Wanderform auf dem Programm - und zwar eine Kanu-Tour auf der Lauter.

 

Hier geht es zur Ausschreibung von "Lauter Burgen".

 

 

 

Nur eine Woche später geht es gleich weiter mit der nächsten Tour. Die mittlerweile etablierten "Grenzgänger"-Tour findet in diesem Jahr in der Nähe von Bad Liebenzell im Nord-Schwarzwald statt. Auch kulinarische Highlights erwarten die Teilnehmer dabei.

 

Hier geht es zur Ausschreibung von "Grenzgänger 6".

 

 

 

 

 

Den Abschluss der abwechslungsreichen Touren-Saison macht die dritte und längste Tour der "Wanderbares Württemberg"-Serie. Bei "Aufstieg und Albsteig" geht es in 5 Tagen von Tuttlingen einmal quer über die Schwäbische Alb. Das Ziel ist dann ein echtes Highlight - am Ende der Tour landen wir nämlich auf der Fuchsfarm, wo gemeinsam mit den Teilnehmern dann das Fuchsfarm-Festival eröffnet werden kann.

 

Hier geht es zur Ausschreibung von "Aufstieg und Albsteig".

(Autor: Lukas Raschke)

 

 

 

 

Back to top